Ergebnisse 1 – 12 von 50 werden angezeigt

Jörg Schaller | Die Atmung | 1991 (Gedruckt 2021)

Jörg Schaller Die Atmung, 1991 (Gedruckt 2021) Fotographie, Druck , Silbergelatineabzug Hochformat 75 x 95 cm Teil von Points of Resistance KLEINERVONWIESE

LUZIA SIMONS – Stockage 122, 2011

LUZIA SIMMONS Stockage 122 Scannogramm, light jet print/diasec 126 x 180 cm

LUZIA SIMONS – Stockage 115, 2011

LUZIA SIMONS Stockage 115 2011 Lightjet Print / diasec, unframed 83 x 200 cm SCHMALFUSS BERLIN

Kerstin Serz | Der Kornblumenträger | 2021

Kerstin Serz Der Kornblumenträger Kunstdruck auf  Hahnenmuehle Ultra Smooth Paper quadratisch 18 x 18 cm Teil von Points of Resistance KLEINERVONWIESE

Wilfried Reiff, Poker

Poker Farbholzschnitt auf Aquarellkarton, 2009 signiert, betitelt u. nummeriert II/X 66,5 x 60 cm | 90 x 80 cm Salongalerie ››Die Möwe‹‹

Aqua Aura Farewell Room -The Farewells Hall. 2020

Aqua Aura Farewell Rooms - The Farewells Hall 2020 Digital print on baryta paper mounted on dibond 2mm, with white wooden frame and museum glass. 110 x 180 x 0,2 cm. Framed 116 x 195 x 4. Edition of 1 + 1 + 1.

David Hochbaum | Lessons, 2018-2019

David Hochbaum Lessons. 2018 - 2019 Silver print, ink, carbon transfer, acrylic, wax, 61 x 76 cm. in the original frame designed by the artist

Konstantin Bayer | Wandteppich Weimarhallenpark 1786 | EIGENHEIM Weimar/Berlin

Aus der Serie von Wandteppichen nach verschiedenen Entwicklungsabschnitten des Weimarhallenparks. Dieser stellt die Situation um 1786 dar. Wolle, Leinen, Holzrahmen / 100 x 156 cm, 2021, 4500€ Der Weimarhallenpark – ein Ort der Erholung, der Inspiration, der Kunst und Kultur – als Landschafts- und Kulturdenkmal Vermittler von Geschichte und Ort lebendiger Gegenwart. Der Künstler Konstantin Bayer ist interessiert am Dialog zwischen Mensch und Natur sowie an historischen und aktuellen gesellschaftlichen Umbruchsituationen. Beide Interessensgebiete finden in der Auseinandersetzung mit diesem Ort einen Katalysator.

Konstantin Bayer | Wandteppich Weimarhallenpark 1913 | EIGENHEIM Weimar/Berlin

Aus der Serie von Wandteppichen nach verschiedenen Entwicklungsabschnitten des Weimarhallenparks. Dieser stellt die Situation um 1913 dar. Wolle, Leinen, Holzrahmen / 100 x 156 cm, 2021, 4500€ Der Weimarhallenpark – ein Ort der Erholung, der Inspiration, der Kunst und Kultur – als Landschafts- und Kulturdenkmal Vermittler von Geschichte und Ort lebendiger Gegenwart. Der Künstler Konstantin Bayer ist interessiert am Dialog zwischen Mensch und Natur sowie an historischen und aktuellen gesellschaftlichen Umbruchsituationen. Beide Interessensgebiete finden in der Auseinandersetzung mit diesem Ort einen Katalysator.