Ergebnisse 1 – 200 von 1876 werden angezeigt

ENRICCO PIETRACCI Charlottenburg 0043, 2021

ENRICCO PIETRACCI Charlottenburg 0043, 2021 digital print on dibond 2 mm. 70 x 50cm 1/10/ Total edition of 10.

Jan Wawrzyniak | Untitled 19019 | 2019

Jan Wawrzyniak | Untitled 19019 | 2019 | Charcoal on primed cotton fabric | ca. 200 x 230 cm (H x W) | Courtesy Jan Wawrzyniak & kajetan Berlin | Photo: Marcus Schneider

Jan Wawrzyniak | Untitled 19015 | 2019

Jan Wawrzyniak | Untitled 19015 | 2019 | Charcoal on primed cotton fabric | ca. 220 x 110 cm (H x W) | Courtesy Jan Wawrzyniak & kajetan Berlin | Photo: Marcus Schneider

Elisabeth Vary | Ohne Titel | Untitled | 2009 | zweiteilig | two-partite

Elisabeth Vary | Ohne Titel | Untitled | 2009 | zweiteilig | two-partite | Ölfarbe auf Karton | Oil on cardboard | 27,5 x 26,5 x 5,4 cm | Courtesy Elisabeth Vary & kajetan Berlin | Photo: Marcus Schneider

Elisabeth Vary | Ohne Titel | Untitled | 2018 / 2019 | zweiteilig | two-partite

Elisabeth Vary | Ohne Titel | Untitled | 2018 / 2019 | zweiteilig | two-partite | Ölfarbe auf Karton | Oil on cardboard | 145 x 106 x 12,5 cm | Ausstellungsansicht 2020 | Exhibition view 2020 | Courtesy Elisabeth Vary & kajetan Berlin | Photo: Marcus Schneider

Elisabeth Vary | Ohne Titel | Untitled | 2003

Elisabeth Vary | Ohne Titel | Untitled | 2003 | Ölfarbe auf Karton | Oil on cardboard | 24,6 x 15,5 x 13,2 cm | Courtesy Elisabeth Vary & kajetan Berlin | Photo: Marcus Schneider

Jan Wawrzyniak | Sceptical Smile (19005) | 2019

Jan Wawrzyniak | Sceptical Smile (19005) | 2019 | ca. 65 x 65 cm | Kohle auf grundiertem Baumwollgewebe | Charcoal on primed cotton fabric | Courtesy Jan Wawrzyniak & kajetan Berlin | Photo: Marcus Schneider

Jan Wawrzyniak | Untitled (19018) | 2019

Jan Wawrzyniak | Untitled (19018) | 2019 | ca. 280 x 180 cm | Kohle auf grundiertem Baumwollgewebe | Charcoal on primed cotton fabric | Courtesy Jan Wawrzyniak & kajetan Berlin | Photo: Marcus Schneider

Jan Wawrzyniak | Eccentric Construction (16006) | 2016 | two parts

Jan Wawrzyniak | Eccentric Construction (16006) | 2016 | two parts | approx. 170 x 230 cm total | Charcoal on primed cotton fabric | Courtesy Jan Wawrzyniak & kajetan Berlin | Photo: Marcus Schneider

Dirk Krüll | Invasion-Sea, 2018

Plastic Army" versucht, das Unbehagen über unseren unverantwortlichen Umgang mit der Natur und die Verschwendung unserer verfügbaren Ressourcen auf spielerische und ästhetische Weise am Beispiel von Plastikabfällen zu thematisieren. Es handelt sich um Fotoinstallationen, die auf den Balearen, in der Eifel und auf Island entstanden sind. Die Serie soll im Jahr 2021 abgeschlossen sein!

Galerie Z22

 

 

 

 

Katerina Belkina | 11 milliliter per minute, 2018

Eine Zweizimmerwohnung ist nicht nur der häufigste Typ eines Stadthauses, sondern stellt auch ein Koordinatensystem für einen typischen Stadtbewohner dar. Mehr als die Hälfte meines Lebens verbrachte ich in Zweizimmerwohnungen...die Serie "Zweiraumwohnung" erzählt vom täglichen Leben in einer solchen Wohnung. Galerie Z22

Erich Reusch | 8 Zeichnungen | 1994 – 2000

Erich Reusch | 8 Zeichnungen | 1994 – 2000 | Mischtechnik auf Papier | je 55 x 41 cm | Installationsansicht | Courtesy Erich Reusch & kajetan Berlin | Photo: CHROMA (Installationsansicht | Installation view) & Marcus Schneider (Einzelansichten | Single views) | Einzeln: je € 5.000.- | im Block (alle 8 Zeichnungen): € 30.000.- | Single: € 5.000.- each | in block (all 8 drawings): € 30.000.-

Erich Reusch | Elektrostatisches Objekt | Electrostatic Object | 1971

Erich Reusch | Elektrostatisches Objekt | Electrostatic Object | 1971 | 50,5 x 11 x 27 cm | Plexiglas, Gasruß | Courtesy Erich Reusch & kajetan Berlin | Photo: CHROMA

Erich Reusch | Ohne Titel | Untitled | 2012 | Diptychon

Erich Reusch | Ohne Titel | Untitled | 2012 | Diptychon | je 80 x 120 cm | Acryl auf Leinwand | Acrylic on canvas | Courtesy Erich Reusch & kajetan Berlin | Photo: CHROMA

Claude Viallat | 2018 / 139 | 2018

Claude Viallat | 2018 / 139 | 2018 | Acryl auf Gewebe | Acrylic on fabric | Courtesy Claude Viallat & kajetan Berlin | Photo: Marcus Schneider

Ernst Weil | Bedroht | 1981

Ernst Weil | Bedroht Werk 441, 97 cm x 130 cm, 1981 Galerie Kremers

Ernst Weil | Werk 424 | 1977

Ernst Weil | Werk 424, 130 cm x 97 cm, 1977 Galerie Kremers

Taher Jaoui | I’m gonna leave you | 2018

Taher Jaoui, I'm gonna leave you, 2018, Mixed Media, Acryl, Öl auf Leinwand, 160 cm x 180 cm Galerie Kremers

Taher Jaoui | I am sorry I don’t Believe It | 2018

Taher Jaoui | I am sorry I don't Believe It, 2018, Mixed Media, Tusche, Öl auf Leinwand, 110 cm x 150 cm Galerie Kremers

Claude Viallat | 2018 / 228 | 2018

Claude Viallat | 2018 / 228 | 2018 | Acryl auf Plane | Acrylic on tarpaulin | 131 x 67 cm | Courtesy Claude Viallat & kajetan Berlin | Photo: Marcus Schneider

Taher Jaoui | Don´t provoke a shark | 2018

Taher Jaoui, Don´t provoke a shark , 2018, Mixed Media, Öl auf Leinwand, 150 cm x 130 cm Galerie Kremers

Taylor A. White | Everyone Dunks on Shawn | 2018

Taylor A. White | Everyone Dunks on Shawn, Acryl, Sprühfarbe, Kohle, Wachskreide, 2018 Galerie Kremers

Taylor A. White | You Not Real Teen Wolf, You Not Shout for Steak Meal | 2018

Taylor A. White, You Not Real Teen Wolf, You Not Shout for Steak Meal, 2018, Acrylic, Charcoal, oil, colored pencil, spray paint, paper and sewing on canvas, 215  x 175 cm Galerie Kremers

Taylor A. White | HORSES, HORSES, HORSES, HORSES | 2018

Taylor A. White, HORSES, HORSES, HORSES, HORSES, 2018, Acryl, Sprühfarbe, Stoff, Leinwand, Heftklammern, and Nähen auf  Keilrahmen, 130 x 100 cm Galerie Kremers

Claude Viallat | 2018 / 215 | 2018

Claude Viallat | 2018 / 215 | 2018 | 253 x 133 cm | Acryl auf Vorhangstoff | Acrylic on curtain | Courtesy Claude Viallat & kajetan Berlin | Photo: Marcus Schneider

Claude Viallat | 1987 / 105 | 1987

Claude Viallat | 1987 / 105 | verso | 1987 | Acryl auf Strohmatratzenbezugsstoff | Acrylic on the tick of a paillasse | 190 x 120 cm | Courtesy Claude Viallat & kajetan Berlin | Photo: Marcus Schneider

SALUSTIANO |Changer la vie Nr. 2, o. J.

SALUSTIANO |Changer la vie Nr. 2, ohne Jahr, Farbstifte, Öl auf Leinand, Ø 200 cm, Öl auf Leinwand Galerie Brockstedt

SALUSTIANO | Territorio de Ternura ( Juan), o. J.

SALUSTIANO | Territorio de Ternura ( Juan), ohne Jahr, Ø 130 cm, Acryl auf Leinwand Galerie Brockstedt

SALUSTIANO | Changer la vie (Tamara War), o. J.

SALUSTIANO | Changer la vie (Tamara War), ohne Jahr, Ø 120 cm, Acryl auf Leinwand Galerie Brockstedt

Tino Geiß | Vortrag, 2012

Tino Geiß | Vortrag, 2016,  200 cm x 155 cm, Acryl auf Leinwand, Tableaux aus 16 Teilen Galerie Brockstedt

Tino Geiß | Tempo, 2016

Tino Geiß | Tempo, 2016, 200 cm x 155 cm, Acryl auf Leinwand Galerie Brockstedt

Tino Geiß | Wunderkammer, 2020

Tino Geiß | Wunderkammer, 2020, 100 x 156 cm, Klebebandcollage Galerie Brockstedt

Paul Joosten | Objekt Dada (Harfe), um 1922

Paul Joosten | Objekt Dada (Harfe), um 1922, 63 x 45 x 26 cm, Holz, Draht
  Galerie Brockstedt

Paul Joosten | Le jugement denier n’ aura pas lieu , 1957

Paul Joosten | Le jugement denier n' aura pas lieu, 1957, 75 cm x 81 cm x 7 cm, Assemblage Galerie Brockstedt

Paul Joostens | ohne Titel, 1917

Paul Joostens | ohne Titel (Abstrakte Komposition), 1917, 35,5 cm x 26 cm, Collage Galerie Brockstedt

Horst Janssen | Selbst zu Paranoia, 1982

Horst Janssen | Selbst zu Paranoia, 1982, 44 cm x 28,5 cm, Pastel auf Papier Galerie Brockstedt

George Grosz | Im Café, 1922

George Grosz | Im Café, 1922, 52,1 x 64,8 cm, Aquarell, Feder, Tusche auf Papier Galerie Brockstedt

GabrielaTorres Ruiz | #28 aus der Serie Stille (Diptychon), 2013/15

GabrielaTorres Ruiz | #28 aus der Serie Stille (Diptychon), 2013/15, 100 cm x 200 cm, C-Print/Acryl/ Alu-dibond Galerie Brockstedt

GabrielaTorres Ruiz | #9 aus der Serie Ursprung, 2015

GabrielaTorres Ruiz | #9 aus der Serie Ursprung, 2015, 50 x 50 cm,  Pigment Print / Vollalu Galerie Brockstedt

GabrielaTorres Ruiz | #1 aus der Serie stille Gespräche, 2015

GabrielaTorres Ruiz | #1 aus der Serie stille Gespräche, 2015, 100 x 200 cm, C-print/Acryl/Alu-dibond Galerie Brockstedt

Caro Stark | Fliegender Teppich gold türkis, 2019

Caro Stark | Fliegender Teppich gold türkis, Acryl, Papier, Goldfolie Textil, 60 x 165 cm, 2019 Galerie Mutare

Caro Stark | Kugelläufer, 2019

Caro Stark | Kugelläufer, Steinzeug, Stahl, Unikat, 85 x 95 x 175, 2019 Galerie Mutare

Carla Guagliardi | Partitura VI (horizontal) / Score VI (horizontal) | 2012/2019

Carla Guagliardi | Partitura VI (horizontal) / Score VI (horizontal) | 2012/2019 | 7 wooden boards, metal hinges, 7 foam balls | Variable dimension (each piece of wood: 40 cm x 32 cm) | apr. 64 x 176 x 32 cm | Courtesy Carla Guagliardi & kajetan Berlin | Photo: CHROMA

Carla Guagliardi | Mais do que cheia (II) #2 / More than full (II) #2 | 2012

Carla Guagliardi | Mais do que cheia (II) #2 / More than full (II) #2 | 2012 | Glass, air, latex balloon & time | apr. 107 cm x 139 cm x 64 cm | Courtesy Carla Guagliardi & kajetan Berlin | Photo: CHROMA

Bettina Blohm | P1000829 (Daylight Mutations) | 2019

Bettina Blohm | P1000829 (Daylight Mutations) | 65 x 50 cm | Acrylfarbe, Kohle, Gouache auf Papier | 2019 | Courtesy kajetan Berlin | Photo: Marcus Schneider

Bettina Blohm | P1000840 (Daylight Mutations) | 2019

Bettina Blohm | P1000840 (Daylight Mutations) | 65 x 50 cm | Acrylfarbe, Kohle, Gouache auf Papier | 2019 | Courtesy kajetan Berlin | Photo: Marcus Schneider

Bettina Blohm | P1000845 (Daylight Mutations) | 2019

Bettina Blohm | P1000845 (Daylight Mutations) | 65 x 50 cm | Acrylfarbe, Kohle, Gouache auf Papier | 2019 | Courtesy kajetan Berlin | Photo: Marcus Schneider

Bettina Blohm | P1000839 (Daylight Mutations) | 2019

Bettina Blohm | P1000839 (Daylight Mutations) | 65 x 50 cm | Acrylfarbe, Kohle, Gouache auf Papier | 2019 | Courtesy Bettina Blohm & kajetan Berlin | Photo: Marcus Schneider

Katerina Belkina | Relevation of Venus, 2018

Eine Zweizimmerwohnung ist nicht nur der häufigste Typ eines Stadthauses, sondern stellt auch ein Koordinatensystem für einen typischen Stadtbewohner dar. Mehr als die Hälfte meines Lebens verbrachte ich in Zweizimmerwohnungen...die Serie "Zweiraumwohnung" erzählt vom täglichen Leben in einer solchen Wohnung. Galerie Z22

Katerina Belkina | Spaceless, 2019

Eine Zweizimmerwohnung ist nicht nur der häufigste Typ eines Stadthauses, sondern stellt auch ein Koordinatensystem für einen typischen Stadtbewohner dar. Mehr als die Hälfte meines Lebens verbrachte ich in Zweizimmerwohnungen...die Serie "Zweiraumwohnung" erzählt vom täglichen Leben in einer solchen Wohnung. Galerie Z22

Katerina Belkina | Kitchen Story, 2018

Eine Zweizimmerwohnung ist nicht nur der häufigste Typ eines Stadthauses, sondern stellt auch ein Koordinatensystem für einen typischen Stadtbewohner dar. Mehr als die Hälfte meines Lebens verbrachte ich in Zweizimmerwohnungen...die Serie "Zweiraumwohnung" erzählt vom täglichen Leben in einer solchen Wohnung. Galerie Z22

Katerina Belkina | Sunday Morning, 2018

Eine Zweizimmerwohnung ist nicht nur der häufigste Typ eines Stadthauses, sondern stellt auch ein Koordinatensystem für einen typischen Stadtbewohner dar. Mehr als die Hälfte meines Lebens verbrachte ich in Zweizimmerwohnungen...die Serie "Zweiraumwohnung" erzählt vom täglichen Leben in einer solchen Wohnung. Galerie Z22

Katerina Belkina | Kuybyshev Square, 2014

Light and Heavy,,,In einer großen Stadt, ganz egal welche tolle Taten wir tun, wie grell wir am Horizont leuchten, verspüren wir immer wieder die Hilflosigkeit und kalte Einsamkeit. Trotz des hohen Tempo und ständiger Bewegung fühlen wir immer wieder die Leere. Unsere Erfolge sind eine Illusion, Materielles ist imaginär. In uns entsteht der vage Verdacht, dass wir hier fehl am Platz sind. GalerieZ22

Katerina Belkina | Revolution Street, 2014

Light and Heavy,,,In einer großen Stadt, ganz egal welche tolle Taten wir tun, wie grell wir am Horizont leuchten, verspüren wir immer wieder die Hilflosigkeit und kalte Einsamkeit. Trotz des hohen Tempo und ständiger Bewegung fühlen wir immer wieder die Leere. Unsere Erfolge sind eine Illusion, Materielles ist imaginär. In uns entsteht der vage Verdacht, dass wir hier fehl am Platz sind. GalerieZ22

Katerina Belkina | Circus, 2014

Light and Heavy,,,In einer großen Stadt, ganz egal welche tolle Taten wir tun, wie grell wir am Horizont leuchten, verspüren wir immer wieder die Hilflosigkeit und kalte Einsamkeit. Trotz des hohen Tempo und ständiger Bewegung fühlen wir immer wieder die Leere. Unsere Erfolge sind eine Illusion, Materielles ist imaginär. In uns entsteht der vage Verdacht, dass wir hier fehl am Platz sind. GalerieZ22

Katerina Belkina | GRES, The Power Station, 2014

Light and Heavy,,,In einer großen Stadt, ganz egal welche tolle Taten wir tun, wie grell wir am Horizont leuchten, verspüren wir immer wieder die Hilflosigkeit und kalte Einsamkeit. Trotz des hohen Tempo und ständiger Bewegung fühlen wir immer wieder die Leere. Unsere Erfolge sind eine Illusion, Materielles ist imaginär. In uns entsteht der vage Verdacht, dass wir hier fehl am Platz sind.   GalerieZ22

Katerina Belkina | Tram Stop, 2014

Light and Heavy,,,In einer großen Stadt, ganz egal welche tolle Taten wir tun, wie grell wir am Horizont leuchten, verspüren wir immer wieder die Hilflosigkeit und kalte Einsamkeit. Trotz des hohen Tempo und ständiger Bewegung fühlen wir immer wieder die Leere. Unsere Erfolge sind eine Illusion, Materielles ist imaginär. In uns entsteht der vage Verdacht, dass wir hier fehl am Platz sind. GalerieZ22

Katerina Belkina | Crossing the Red Army Street, 2014

Light and Heavy,,,In einer großen Stadt, ganz egal welche tolle Taten wir tun, wie grell wir am Horizont leuchten, verspüren wir immer wieder die Hilflosigkeit und kalte Einsamkeit. Trotz des hohen Tempo und ständiger Bewegung fühlen wir immer wieder die Leere. Unsere Erfolge sind eine Illusion, Materielles ist imaginär. In uns entsteht der vage Verdacht, dass wir hier fehl am Platz sind. GalerieZ22

Katerina Belkina | KIN-UP, 2014

Light and Heavy,,,In einer großen Stadt, ganz egal welche tolle Taten wir tun, wie grell wir am Horizont leuchten, verspüren wir immer wieder die Hilflosigkeit und kalte Einsamkeit. Trotz des hohen Tempo und ständiger Bewegung fühlen wir immer wieder die Leere. Unsere Erfolge sind eine Illusion, Materielles ist imaginär. In uns entsteht der vage Verdacht, dass wir hier fehl am Platz sind. GalerieZ22

Katerina Belkina | The Race, 2014

Light and Heavy,,,In einer großen Stadt, ganz egal welche tolle Taten wir tun, wie grell wir am Horizont leuchten, verspüren wir immer wieder die Hilflosigkeit und kalte Einsamkeit. Trotz des hohen Tempo und ständiger Bewegung fühlen wir immer wieder die Leere. Unsere Erfolge sind eine Illusion, Materielles ist imaginär. In uns entsteht der vage Verdacht, dass wir hier fehl am Platz sind. GalerieZ22